Protokoll der Jugendsprechersitzung 14.11.2014

TOP 1 Aufgaben der Jugendsprecher/-innen

TOP 2 Aktionen und Angebote 2015

TOP 3 Was läuft gut, was läuft schlecht

 

TOP 1 Aufgaben der Jugendsprecher/-innen

Die Jugendsprecher/innen sind ähnlich wie Klassensprecher/-innen  Vertreter/-innen aller Besucher/-innen der Einrichtung. Da nur unsere Besucher/-innen Experten sind, was angeboten werden soll, was gut oder schlecht läuft helfen sie uns Betreuuer/-innen bei der Planung , Organisation und Durchführung.

4x im Jahr findet eine Sitzung statt, in der alle Themen rund ums Haus besprochen werden können.

Alle Ergebnisse werden im Eingangsbereich ausgehängt und soweit es möglich ist umgesetzt.

Jugendliche, die nicht im Jugendrat sind, können den Jugendsprecher/-innen Themen, Wünsche oder Kritik sagen, die an den Sitzungen besprochen werden sollen.

 

TOP 2 Aktionen und Angebote 2015

  • Es soll im neuen Jahr eine Fahrradtour mit Miguel stattfinden. Diese könnte z.B. an der Isar stattfinden. In einer Pause wäre ebenso Grillen gewünscht.

Miguel ist einverstanden und macht gerne eine Fahrradtour. Wer kein Fahrrad hat kann sich eines leihen. Miguel kümmert sich um einen günstigen Verleih. Die Route wird mit den Teilnehmerinnen geplant. Die Fahrradtour wird im nächsten Jahr im Sommer stattfinden.

 

  • Für den Boxraum sollen noch Hanteln gekauft werden, da die Jugendlichen damit trainieren wollen. Diese sollen 2-14kg Gramm sein.

-Es wurde über diesen Wunsch diskutiert, ob Hanteltraining ohne Trainer nicht gefährlich ist. Die Jugendlichen meinen, dass sie richtig trainieren können, da sie es auch daheim machen. Um sicher zu gehen, ob Hanteltraining während des Wachstums ungesund ist und wegen möglicher falscher Handhabe überhaupt sinnvoll in einem Jugendtreff ist, wird im 103er und im Westend nachgefragt, wie die ihren Fitnessraum betreiben.

 

  • Die Kochgruppe soll wieder regelmäßig freitagnachmittags ab 16:00 Uhr stattfinden. Allerdings nur mit 5 Leuten weil es sonst nur Stress gibt, wenn mehr kochen wollen. Anmeldung soll im Büro sein. Die Teilnehmer/-innen bringen Rezepte mit und gehen auch Einkaufen.
  • Sky soll weiterhin abonniert werden für Bundesliga.
  • Für Weihnachten sollen wieder Geschenke für Eltern, Großeltern und Geschwister gemacht werden.  Ideen werden gesammelt. In der Sitzung wurden schon Foto mit selbst gestalteten Bilderrahmen und Kräuteröle zum Kochen vorgeschlagen.
  • Viele Jungs wünschen sich einen Workshop zum Thema Sex! Es sollen alle möglichen Themen erklärt werden und Fragen gestellt werden dürfen. Für die Mädchen wäre auch eine Frauenärztin ganz gut.

-Nici kennt eine Stelle, die das sehr gut macht. Sie fragt dort und bei Frauenärztinnen nach, ob  sie Zeit hätten.

 

TOP 3 Was läuft gut, was läuft schlecht

  • Im Garten gibt es für schlechtes Wetter keine Möglichkeit sich unterzustellen. Deshalb soll ein Gartenhaus gebaut werden. Yoseph hat ein bisschen Ahnung vom Bauen und würde gerne helfen beim Planen, Materialeinkauf und bauen.  Gerne können auch andere Jugendliche mit helfen. Da unser neuer Kollege Basti auf einem Abenteuerspielplatz gearbeitet hat, hilft er beim Bau des Gartenhäuschens. Der Bau soll noch dieses Jahr beginnen. Um Ideen zu sammeln besuchen wir den Jugendtreff Akku, die mit Jugendlichen ebenfalls ein Gartenhaus gebaut haben, sehen uns das Haus an und können Fragen stellen.
  •  In der Halle werden die Schuhe immer durch den Boden und besonders durch den Hallenball schmutzig. Deshalb möchten die Fußballspieler/-innen einen glatten Lederball. Die Jugendsprecher/-innen einigten sich auf den Adidas F50. Die neuen Bälle werden von den Jugendsprecher/-innen gekauft.
Freitag, 14 November, 2014